21 Oktober 2014

DIY: Betonhäuser mit und ohne Schnickschnack

Jaaaa...schon wieder Beton!
Aber diesmal seid IHR selbst Schuld! 
Denn ehrlich: ich dachte wirklich, solche Betonhäuschen wären längst ein alter Hut 
und hatte gar nicht vor, ein DIY dazu zu posten.



Aber als in diesem Post *hier*, der sich um ein ganz anderes Thema drehte, 
zwei meiner Häuser auf den Bildern zu sehen waren, konnte ich mich vor Anfragen 
zu Anleitung oder Verkauf der Stücke gar nicht mehr retten....
...so viele Mails und Kommentare dazu!

Also ok, dachte ich mir, dann braucht´s wohl doch ein DIY von mir  ;-)

Ihr braucht:
-> Zement und Sand (oder eine Fertigzement-Mischung)
-> eine Holzplatte (Grösse je nach Häuserwunsch)
-> ein paar Holzreste
-> evt. Häkeldeckchen, Plastikteile oder Moosgummi für Muster im Zement
-> Öl (Speise- oder Schalöl)



Los geht´s.
Zeichnet Euch auf Eure Holzplatte die Grösse Eurer Häuschen auf. 
Meine Holzleisten haben eine Höhe von ca.6,5 cm. So "dick" werden dann hinterher die Häuschen sein, damit sie auch sicher stehen und nicht umkippen.
Nun sägt Ihr Eure Holzreste so zu, dass Ihr Eure Zeichnung "nachpuzzeln" könnt. Das funktioniert mit einer Kappsäge gut, aber auch mit einer einfachen Handsäge.
Wenn Ihr auf Gehrung sägen könnt, ist das hilfreich, muss aber nicht sein. 
Ihr müsst bloss darauf achten, dass die Holzkanten z.B. bei der Dachspitze so aufeinandertreffen, dass eine spitze Ecke entsteht, schaut mal beim Dach auf dem Bild. 
Hat irgendeiner begriffen, was ich meine???

Die Holzteile werden nun von unten fest verschraubt.
Damit ist Eure Giessform fertig.

Natürlich kann man sich auch aus einem Tetrapack eine Form basteln. Mir gefiel aber das Format nicht so recht und ausserdem wollte ich die Giessform mehrfach nutzen.
Wenn Ihr aber lieber auf einen Getränkekarton zurückgreifen wollt, dann schaut mal hier , da hat Michéle vor kurzem gezeigt, wie man so eine Form bastelt, das brauch ich also nicht mehr tun :-)



Wollt Ihr nun ein Muster oder irgendeinen Abdruck auf Eurem Häuschen haben, dann könnt Ihr in die Form nun z.B. ein Moosgummiteil oder einen schönen Knopf oder ähnliches kleben. Entweder Ihr nutzt dafür doppelseitiges Klebeband oder Sprühkleber. Das funktioniert natürlich auch bei der Tetrapack-Variante.

Nun wird die Form noch eingeölt. Ihr könnt dafür ganz normales Speiseöl nutzen. Ich hatte mir für dieses Projekt extra das teure Schalöl gekauft, da ich dachte, dass die Häuschen dann ganz einfach aus der Form ploppen würden.
Taten sie aber trotzdem nicht, also einfaches Öl reicht völlig.

Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, den Zement anzurühren.
Entweder, Ihr habt Fertigzement gekauft, dann braucht Ihr nur Wasser zum Pulver mischen....oder Ihr mischt (wie ich) Euren Beton selbst an, dann nehmt Ihr 3 Teile Sand und 1 Teil Zement und mischt das Ganze mit Wasser.
Die Konsistenz der Matsche sollte breiartig sein.



Nun wird der Beton in die Form gefüllt. Das Ganze kräftig rütteln, damit eventuelle Luftblasen an die Oberfläche steigen können und der Beton sich gleichmässig bis in alle Spitzen verteilt.

Nach mindestens 24 Stunden die komplette Platte vorsichtig umdrehen und die Schrauben lösen. Das Häuschen entnehmen und evtl. die Ränder mit feinem Schleifpapier etwas glätten. 
Ohne Schrauben lösen ging es leider nicht.....die Häuser ploppten nicht wie gewünscht aus der Form, aber auch mit dem Lösen der Schrauben geht es ganz schnell und einfach!
Danach nochmals ein paar Tage trocknen lassen.



Eure Hölzer könnt Ihr sofort wieder an die Platte schrauben und die Häuschen-Form 
ist im Nu wieder einsatzbereit.

Einige Häuser habe ich "roh" belassen, andere mit weisser Fassadenfarbe leicht patiniert.




Dafür nehmt Ihr etwas Farbe auf einen breiten Pinsel, streicht ihn auf Papier aus und geht dann mit nur wenig Druck über die Betonöberfläche. So treten Musterungen noch deutlicher hervor.



Für die Aussparung in den ganz grossen Häusern, habe ich einmal eine einfache Konservendose, das andere Mal einen leeren Tetrapack genutzt. Beides gut einölen, mit Sand oder Kies befüllen und in die leere Giesform stellen. Dann den Zement drum herum verteilen.



Ausserdem wurden bei zwei der Häuser die Dächer mit goldfarbenem Blattmetall verziert. Dazu werden die Flächen mit sogenannter Anlegemilch eingepinselt und nach kurzer Trockenzeit mit einer hauchdünnen Schicht aus Blattmetall belegt, die mit einem weichen, trockenen Pinsel glatt gestrichen wird.



Für Betonreste, die irgendwie immer bleiben, sollte man sich vor dem Giessen kleine Formen bereitstellen, denn aus diesen Resten kann man schönen SchnickSchnack, wie diese kleinen Herzen zaubern. Auch diese habe ich mit Blattmetall belegt....die sehen fast aus wie Pralinen oder?


Ein weiteres Stück ist bei der Resteverwertung ebenfalls noch entstanden, 
aber das zeig ich Euch erst am Freitag....
denn es passt zu dem geplanten Post ganz wunderbar.




Und wer sich jetzt fragt
"Was will sie bloss mit ner ganzen Wohnsiedlung?"
den kann ich beruhigen: die sind nicht alle für mich!

Am nächsten Sonntag findet im Nachbarort eine kleine (Kunst)Handwerkerausstellung auf einem idyllischen Gehöft statt, dort werde auch ich mit einer Freundin sein und Genähtes, Gebasteltes und eben meine Betonsachen zeigen.
Ausserdem werd ich sicher auch ein paar zu Weihnachten verschenken.




Welche Häuser gefallen Euch am besten?
die "rohen", die patinierten....mit Muster oder lieber ganz schlicht? 
Ich kann mich kaum entscheiden....




So, meine Beton-Saison neigt sich jetzt langsam aber sicher dem Ende zu.....aber ein DIY zu dem Thema wird es noch geben....es gab mal wieder einige Hindernisse und Missgeschicke, aber jetzt bin ich ganz verliebt, mehr wird noch nicht verraten...
aber wer nicht ganz blind ist....;-))




Macht´s Euch gemütlich,
bis bald
Eure
Smilla
Nachtrag...weil ich immer wieder deswegen angeschrieben werde: diese kleinen Silikondinger gab es mal bei Koziol als Tassenuntersetzer (die haben sie aber nicht mehr), in 1-Euro-Shops habe ich ähnliche schon gesehen. Ihr könnt Euch aber auch ein Muster ganz easy aus Moosgummi schneiden *hier klick* erkläre ich wie das geht!

Noch mehr Beton-Ideen und auch alle anderen DIY-Anleitungen findet Ihr 



verlinkt mit:



59 Kommentare

  1. Guten Morgen liebe Smilla,
    du warst ja ganz schön fleißig. So viele schöne Häuschen! Das ist schon fast eine kleine Stadt. Die Häuschen mit der Blüte gefallen mir am meisten. Wobei, sie sind alle schön, aber die sind eben mal etwas anderes.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag. Wenn du magst, schau doch mal bei mir vorbei, vielleicht möchtest du ja an meinem kleinen Giveaway teilnehmen.
    Liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  2. Sind die toll, liebe Smilla!
    Da würde ich glatt auch einen ganzen Schwung von nehmen. Bei mir haperts es wohl schon beim Anfertigen der "Form"...
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Ich nenne dich jetzt nur noch: BETON-QUEEN !!!
    Toll was du alles mit Beton zauberst. Bin ganz verliebt in deine Häuschen.
    Am Besten gefallen mir die weiss patinierten mit Muster!
    Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Ausstellung.

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  4. Morgen Smilla.
    Doch,ich habe meinen Favoriten schnell gefunden. Das Haus mit den drei Sternen gefällt mir am besten. Aber auch die Häuschen mit goldenem Dach finde ich klasse und die "Pralinenherzen" gefallen mir auch sehr.
    Alles Liebe
    Birthe

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie schön liebe Smilla.
    Danke für ein so schönes DIY.
    Lg
    Kristina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Smilla,
    Betonhäuschen ein alter Hut?? Ich hab mich noch nie dran getraut! Aber ich finde sie so so schön, und die kleinen Herzen sind auch so super! SCHÖN!!!!
    Herzliche Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Smilla,
    ich find sie alle umwerfend. ICh werd nächstes Jahr noch eine Versuch wagen.....meine heurige Ausbeute war eher bescheiden. irgendwie hab ich den Dreh nicht so ganz raus.
    Also von mir aus kannst du gerne weiter betonieren...ich schaus mir immer gern an.
    Ganz lieb Grüße
    Barbara, die schon den nächsten Tisch deckt......

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Smilla,

    ich bin ganz hingerissen von deinen Werken.Schade dass Beton so gar nicht mein Material ist und bei uns auch nicht reinpassen würde. Ansonsten würde ich es umgehend nachmachen ;-)

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Smilla,
    ich liebe sie Deine Häuschen! Am liebsten mag ich als Sternenliebhaberin natürlich das mit den drei Sternen ;-))))
    Aber Deinen Beton-Stern, den find ich am aller-, allerbesten! So schön!

    Lieben Gruß und schönen Tag,
    Moni

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Smilla,
    keiner macht so schöne Betonsachen wie Du! Das muss echt mal
    gesagt werden - ich bin begeistert. Und das mit den Häuschen krieg
    vielleicht auch ich hin :-) Hab jetzt sogar eine Kürbisform von meinem
    Mann bekommen, nur versucht hab ichs noch nicht, bis ich dazu
    komme, ist die Kürbiszeit wahrscheinlich rum :-) Aber ich geb Dir
    Bescheid.
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Smilla,

    wahnsinnig schön, ich mag die alle!
    Einfach so dekorativ...der weiße Schrank ist auch toll!

    Begeisterte Grüße,
    Salanda

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Smilla,
    die sind toll,toll, toll...
    Ich liebe sie alle..
    Hast du mal wieder perfekt gemacht..und die Häuschen
    lassen sich wirklich wunderbar dekorieren.
    Liebste Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Smilla,
    ich bin auch ganz hin und weg von deinen Betonhäuser und ich kann auch ganz schlecht einen Favoriten bestimmen!
    Mit goldenem Dach finde ich klasse, wegen des Kontrastes dieser beiden Materialien aber die mit den Sternen sind auch so toll. Danke für die genaue Anleitung...genau wie ich es mag.....gerade die kleinen Tipps sind Gold wert!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  14. Guten Morgen, liebe Smilla :)
    toll!!! Vielleicht mache ich mir auch noch eine Holzform, die ist dann irgendwie beständiger und man muss den Stern nicht aufmalen ;) Und klar, mein Favorit ist natürlich auch das Häuschen mit dem Stern, auch wenn ich alle klasse finde!
    Ganz liebe Grüße Michéle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Michéle, Du kannst auch in den Tetrapack etwas hineinkleben. Nur die richtige Platzierung wird da etwas schwieriger.

      Löschen
  15. Ich mag ALLE!!! Die sind einfach nur genial.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  16. Ohhh, liebe Smilla, ich bin verliebt!
    Verliebt in Deine Beton-Wohnhaus-Siedlung.
    Ich kann mich gar nicht entscheiden welches ich
    zu meinem Lieblingsstück erklären soll.
    Du hast Dir wieder so viel Arbeit gemacht, vielen
    Dank dafür! Bin schon auf das nächste Projekt
    gespannt.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Smilla!
    Deine Häuser sind sooo toll geworden. Als Sternfan finde ich die mit Stern am besten, aber das Haus mit dem Rosettenmuster gefällt mir auch supergut. Da hast du bestimmt viel Erfolg mit.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  18. Hach...wieder wunderschön!

    Liebe Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
  19. Alle ! Ich finde alle suuuuuuuuper! Dein Betondorf ist grandios !
    Wundervoll !
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  20. Ach Smilla - du bist die Beton-Queen! :-)) Ich finde alle und alles und überhaupt...schön!!! Ganz toll!!!
    Viele liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Smilla,
    das Du unbedingt ein Buch schreiben sollst weißt Du ja schon ;-)
    Nun hätte ich noch die Idee, dass Du eine Art DIY Kurs geben
    müsstest, das wär doch was, oder ?! Deine Betonhäuser sind wirklich
    klasse und Deine Anleitung auch :-))) Ich wünsche Dir eine
    schöne Restwoche.
    Ganz liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Smilla,
    ich kann mich nur anschließen.......ich finde ALLE traumhaft schön!!
    Ganz liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  23. Wow Smilla,
    gefällt mir immer sehr was du so alles aus
    Beton zaubern kannst:-)) Besonders gefallen
    mir die Häuser im rohen Zustand.
    LG Sylke

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Smilla,
    meine sind ja gekauft ;) aber dafür hast du ja
    auch ganz tolle Aufdrucke oder besser Stempel auf
    deinen Häusern und so mit Gold einfach klasse!!!
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  25. Hey, da hast du ja gleich eine ganze Beton-Stadt gezaubert! Die sehen echt klasse aus und sind mega dekorativ!
    GLG Johanna

    AntwortenLöschen
  26. Juchu liebe Smilla!
    Ich bin wiiiiieder da und gesund und wollte dir kurz mal Hallo sagen ☺Ich hoffe, dir geht´s gut !
    Deine Betonhäuser sind ja der Hammer... ich habe vor kurzem welche aus Holz gekauft, ich liebe Häuser !!!!!!
    Du bist echt eine Beton-Queen !!! Da hat die liebe Anne total recht !
    Ich lass dir ganz viele liebe Grüße da und bis bald...
    die Ulli

    AntwortenLöschen
  27. Beton Queen... ja, das trifft es! Das denke ich auch jedes Mal, wenn ich deine tollen Beton-Kunstwerke sehe. Ich wünschte ich hätte bloß EINES davon. Kürbisse, Teelichthalter, ... einfach alles traumhaft!! Die Häuser sind wiedermal sooo toll! Achherrje... ich bin richtig verliebt in deine tollen Betonhäuser! *schmacht*
    Ich freue mich auch, dass dir mein Herbst-Gewinn gefällt... hatte mich schon gefragt, ob er gut bei dir angekommen ist. Aber ich freue mich zu hören, dass dir auch mein Häkelobst besonders gut gefällt. Es ist so schön herbstlich und ich dachte, dass sind deine Farben - zumal ich mich noch daran erinnern kann, dass du mal einen Kommentar bei mir hinterlassen hast, wie gerne du doch häkeln könntest... Und da kam mir die Idee mit dem Obst für dich! :)
    Ich wünsche dir viel Freude damit!
    ... und wie gesagt: Deine Häuser sind der Waaaahnsinn!!
    Liebe grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  28. Ach liebe Smilla, das sieht ja mal wieder toll aus. Passt doch super in die bevorstehende Weihnachtszeit! Wunderbar. Als ich deinen Blog noch nicht gekannt habe, hab ich nicht wirklich viel von Beton gesehen geschweige denn bewundert *lach*. Aber, was du daraus zauberst, ist ja wirklich was Feines! Tolle Stadt!!!
    Liebe Grüße an dich und einen schönen Abend wünsche ich dir!!!! Maxie

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Smilla,
    ............ da bleibt einem die Spucke weg. Ich will auch welche! Verräts Du was das für ein Blumenteil ist?

    LG
    Karin
    aus der pfeiferei

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Blumenteile sind eigentlich Tassenuntersetzer aus weichem Plastik.
      Ich glaub, die hab ich mal in einem Koziol-Shop gekauft.

      Löschen
  30. sie sind alle unglaublich schön - ohne Ausnahme- ich könnte mich nicht entscheiden.
    Danke fürs Zeigen!
    Auch die Herzen sind zauberhaft, schauen wirklich aus wie Pralinen.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Smilla!
    Deine Häuschen gefallen auch mir irre gut!!!! Die sind großartig! Deine Betonhäuschen sind echt cool!!! Und witzig, wie du sie hergestellt hast. Danke, dass du all die Fotos vom Herstellungsprozess gemacht hast. Super interessant! Ganz liebe Grüße und einen schönen Abend dir... Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Smilla,
    sind die schön. Ich habe mich auf der Stelle verliebt! Da ich ein großer Betonfan bin, werde ich sie auf jeden Fall ausprobieren. Wunderschön und dazu so dekorativ.
    Jetzt gehe ich mal auf die Suche nach deinem Ringhalter...
    Liebste Grüße
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Smilla, da warst du aber fleißig, huiuiui! Soooo viele Häuschen ;)
    Schön sehen sie aus mit deinen Mustern, besonders gut gefällt mir das mit den Sternen ;)
    Ich kannte ehrlich gesagt, dass DIY nur mit Milchtüten.
    Deine Häusle find ich aber noch gelungener !
    Glg Andy

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Smilla, die sind wirklich wunderschön. Da kann ich verstehen, dass da viele nachgefragt haben.
    Die mit den Teelichtern finde ich auch toll!
    Liebe Grüße
    Hannah

    AntwortenLöschen
  35. Liebes Fräulein Smilla :-),

    bin heute dank CreaDienstag zum ersten Mal auf deinen Blog gestoßen. Meine architektonische Ader hat mich sofort auf diese Betonklötze klicken lassen und mir gefällt die Idee wirklich sehr gut! Auch wenn das vielleicht schon der ein oder andere vor mir gesagt hat, ich musste es nochmal loswerden: Wunderbar elegant gemacht! Mal eine ganz andere Art Sichtbeton zu verarbeiten!

    Liebe Grüße von
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Daniela....oh, das kann ich gar nicht oft genug hören! ;-)
      Dankeschön!

      Löschen
  36. Liebe Smilla,

    ich bin schwer beeindruckt, obwohl Beton nicht so meins ist. Die Häuser sind einfach nur schön (ich persönlich mag die patinierten und das mit den Sternen am meisten), bei "Impressionen" o.ä. würden sie ein kleines Vermögen dafür verlangen :-)

    Danke für eine tolle Anregung, werde ich auch mal ausprobieren!

    LG
    Ioana

    AntwortenLöschen
  37. P.S. Ich finde deinen Küchenschrank auch ganz toll! Meine Oma hatte so was in hellblau, den hatte ich geliebt... So was könnte ich mir auch in einem eigenen Shop vorstellen, irgendwann mal...

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Smilla!
    Ha! Sterne kommen noch oder?! Hihi.... Bin also platt was du da wieder gemacht hast! Die Häuser sind einfach toll! Hm....alle! Obwohl die mit Muster und patiniert wohl doch meine Favoriten sind. Ganz tolles DIY! Danke für deine Arbeit damit!
    Herzlich, Manuela

    AntwortenLöschen
  39. Hey Smilla, mit dieser Beton-Session hast du dich selbst übertroffen. Die sind ja einmalig schön. Und entscheiden kann man sich da wirklich nicht - ich finde, die Kombi macht's. Die unterschiedlichen Ausführungen so nebeneinander, das sieht einfach edel + lebendig aus. Großes großes Kompliment!
    LG vonKarin

    AntwortenLöschen
  40. Hallo Smilla,
    deine Beton-Häuschen sind einfach toll. Jedes einzelne auf seine Art. Ich könnte mich gar nicht entscheiden. Vielen Dank, dass du zeigst, wie man das macht.
    Liebe Grüße aus dem Schmiedegarten
    Heike

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Smilla
    Du bist eine richtige Betonkünstlerin geworden! Wieder einmal hast du eine wunderbare Idee verwirklicht! Einfach nur schön...
    Herzlichst, Christa

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Smilla,
    Von wegen ein alter Hut ...
    Deine Häuser sind sowas von genial, so schön anzuschauen!!!
    Besonders toll finde ich die patinierten und mit der Aussparung :-)
    Dein Stern ist sowas von klasse.
    Schade das ich nicht in der Nähe wohne, ich wäre gerne zum shoppen zu Dir auf das Gehöft gekommen, Blärr...
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  43. Oh, Smilla du bist eine richtige Künstlerin! Die Häuschen schauen perfekt aus. Man kann sie eigentlich mit allem Möglichem
    kombinieren. Toll!

    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  44. Liebe Smilla,
    ich bin verliebt......in jedes einzelne Betonhäuschen. Wäre ich nicht so f**l bzw. hätte nicht soviel mit Holz zu tun,würde ich es schon längst mal selber probiert haben. Hach!
    Am allerallerbesten gefällt mir das Häuschen mit den 3 Sternen.

    Liebe Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
  45. Wow, die sind ja wunderschön! Die Kombination mit gold gefällt mir besonders gut. Ich brauche definitiv noch einmal Beton :D

    Liebe Grüße,

    Julia

    AntwortenLöschen
  46. liebe smilla,
    ich mag deinen blog sooo gerne und staune immer über die tollen DIY ideen. daher habe ich dich für den titel best blog nominiert und hoffe du machst mit. ich würde mich sehr drauf freuen. schau einfach mal bei mir vorbei
    sei lieb gegrüsst
    sylvi

    AntwortenLöschen
  47. hey Smilla, eigentlich wollte ich ja deinen Flowerday kommentieren, aber dann bin ich hier gelandet :-) Deine Häuschen sehen einfach toll aus !!! Vielen Dank für die Anleitung, ich glaub' ich muss auch mal wieder betonieren !!!
    Ganz herzliche Grüsse und ein entspanntes Wochenende, helga

    AntwortenLöschen
  48. Liebe Smilla,
    bin über deinen tollen Blog gestolpert und gleich so eine tolle DIY entdeckung gemacht,
    dass ich kaum ruhig sitzen kann weil ich die süßen Häuschen und Herzen nachmachen möchte.
    Vielen Dank für die Anleitung und freue mich schon über deine nächsten Post.
    Liebe Grüße Malwina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Malwina! übrigens ein wunderschöner Name!

      Löschen
  49. Die sind wunderschön geworden liebe Smilla! Mir gefallen die mit dem Gold ganz besonders! Die werde ich bei gelegenheit bestimmt mal nachmachen. Danke fürs zeigen.
    Herzliche Grüsse Nica

    AntwortenLöschen
  50. DANKE für dieses wunderbare Tutorial! Mit Beton habe ich noch nie gearbeitet. Das muss sich ändern :)
    Liebe Grüße! nina

    AntwortenLöschen
  51. Hallo Smilla,
    ich habe gerade Deinen Blog entdeckt.
    Wunderschöne, tolle Sachen machst Du. Sehr inspirierend...
    Vielen Dank dafür.
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  52. sooo schön, bin total fasziniert! unglaublich schön sind die!!ggglg cornelia

    AntwortenLöschen
  53. Liebe Smilla,
    wow deine Häuser sind echt spitzenklasse, die sehen alle so toll aus.
    Ich hab vor kurzem auch welche gemacht aber im Tetrapack, also die sind lange nicht so schön aber dafür von natur aus schief :)
    Die nächsten mach ich dann nach deiner Anleitung.
    ♥lichste grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  54. Liebe Smilla- ich bn völlig begeistert und würde gerne einen BetonDYs Projekt starten. Was mir besonders gut gefällt ist dieses blauer Deckchen was sich so klar im Beton absetzt - hast du auch bei den Kerzenhaltern verwendet.
    Könntest du mir evtl deine Quelle verraten - es ist auch nicht aus Stoff oder??

    Liebe Grüße Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. HHallo Antje,
      wie oben geschrieben, sind die Dinger aus Silikon und leider nicht mehr erhältlich. Es gab sie bei Koziol. Du kannst Dir aber eine Vorlage aus Moosgummi für ein Muster selbst zuschneiden. Der Link zum Artikel wie das funktioniert steht auch oben im Post (relativ weit unten)
      viel Erfolg und liebe Grüße

      Löschen

Jeder Kommentar ist für mich wie Weihnachten, ich freu mich total drüber!
Jedem von Euch einen Gegenbesuch abzustatten, schaffe ich nicht immer....aber ich gebe mein Bestes!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...