Mittwoch, 30. April 2014

Wochenend-Trip in die ungeliebte Stadt
Teil 1

jaaa....ich hab´s ja versprochen!

hier nun also ein paar Bilder von meinem Mädels-Wochenende in ???

Ich wurde jetzt schon mehrmals hier gefragt, was ich denn an dieser Stadt nicht mag...nun, das hat sehr persönliche Gründe und die haben mit einem ganz furchtbaren Menschen zu tun, der aus dieser Stadt kommt.
ABER: ich weiss natürlich, dass das albern ist und die Stadt nichts dafür kann...und man sollte sich nicht nur seinen Ängsten, sondern auch seinen Abneigungen stellen (ausserdem war ich noch nie da!).

Mit 7 Frauen zogen wir also los, um zusammen eine schöne Zeit zu verbringen und wie immer, war es ein voller Erfolg.


Nun höre ich schon ein entsetztes Aufstöhnen durch die Reihen gehen, von den ersten, die erkannt haben, wo ich war.


"Wie kann sie diese Stadt nur NICHT mögen?" 
werdet Ihr Euch fragen und ich muss zugeben, so übel ist sie doch gar nicht.


Jaaa.....KÖLN....hat geschichtlich einiges zu bieten und ich muss wirklich sagen: die Kölner selbst waren allesamt unheimlich freundlich, offen und hilfsbereit.


Übernachtet haben wir im Hostel Köln, denn es sollte preiswert sein. Und ganz ehrlich: hinter diesem Hostel kann sich so manches Hotel verstecken!


Top modern, super ausgestattet, alles noch ganz neu, ein ordentliches Frühstücksbuffet, das man auch auf der Dachterrasse mit Domblick einnehmen konnte.
Die Angestellten sind sowas von freundlich, hilfsbereit und für jeden Spass zu haben.
Das hatte eher Hotel-Charakter und war auch noch zentral gelegen.
Solltet Ihr also einmal eine preisgünstige, zentrale Bleibe in Köln suchen, ist das auf jeden Fall eine gute Adresse!


Am ersten Abend haben wir dann eine Stadtführung gemacht, die den schönen Namen 
"Henker, Huren und Halunken"
trug und uns ins Köln des Mittelalters geführt hat.


Wirklich sehr interessant und spannend....


....und ich kann Euch sagen, wir Frauen hatten damals echt die A-Karte gezogen...in jeglicher Hinsicht!


Und wenn man in Köln ist, sieht man ihn dauernd, von fast jedem Punkt aus....ständig hat man ihn vor Augen:


na klar, den Dom!


Ein wirklich imposantes Bauwerk, wobei ich ihn von innen als sehr, sehr düster empfunden habe.


Und diese andächtige, ja meditative Stimmung, die sonst in Kirchen meist vorherrscht, kam bei dem Gedränge dort so gar nicht auf.


Trotzdem habe ich ein paar Kerzen angezündet,
für zwei Menschen, die nicht mehr bei mir sind und für eine  kranke Freundin....ich mag diesen Brauch sehr, auch wenn ich nicht besonders gläubig bin.
Das Gefühl, dass dort für jemanden eine Kerze brennt, die man mit guten Wünschen entzündet hat, tut einfach gut.

Nach fast 400 Stufen hatte man dann auch den Domturm erklommen.


Auch Engel brauchen mal `ne Zigarettenpause....

Und diese Pause gönne ich Euch jetzt auch....ob mit oder ohne Glimmstengel... aber denkt dran, Rauchen ist ungesund...nur falls Ihr es noch nicht wusstet ;-)
Ihr könnt Euch jetzt erstmal von der Bilderflut erholen.

Hat es Euch bis hierhin gefallen?
Dann freut Euch auf Teil 2, der in den nächsten Tagen kommt.


bis dahin
Eure

Smilla


Montag, 28. April 2014

Montagspost und ein Gewinner

Da bin ich wieder....zurück aus einem sehr anstrengenden,
aber wirklich schönen Mädels-Wochenende.
Danke für die vielen schönen Kommentare zu meinem Freitags-Post....die hab ich am Sonntagabend dann alle genüsslich gelesen und mich so gefreut!

Bevor ich gleich den Gewinner meines ersten Giveaways nenne, sind erstmal meine Fundstücke dran.
nein...keine Angst...ich zeig jetzt nicht die unzähligen Cocktails, die mir am Wochenende über den Weg gelaufen sind;-))

Vor einiger Zeit brachte Mr.Right von der Arbeit 
zwei Zinkschaufeln mit, dort sollten sie entsorgt werden.



Er meinte "Die könnten wir doch fürs Hühnerfutter nutzen",
er hatte den Satz noch nicht zuende gesprochen, da hatte ich ihm schon diese wundervollen Dinger aus der Hand gerissen und an mein Herz gedrückt.
...fürs Hühnerfutter....pfffttt....auf was für ABSURDE Ideen der so kommt!



Ich liebe Zink....und ich liebe Moos...was also lag näher, als diese schönen Teilchen
 mit etwas Natur zu verdekorieren?




Nun zieren sie mein Blumenbrett an der Schattenterrasse
und das Hühnerfutter wird weiter mit schnödem Plastik aus dem Eimer geschaufelt ;)



 

Nun kennt Ihr mein 


und *hier* könnt Ihr Eures zeigen.

***

Nun aber zur Gewinnerin des tolles Buches
"Tafelschmuck von Amandine"
Gewonnen hat....
....Trommelwirbel....

Christine von White and Vintage
Liebe Smilla,das Buch ist wirklich wunderschön und ich würde mich sehr freuen darin blättern zu können. Werde das Bild verlinken."

Ich gratuliere Dir herzlich!
Bitte maile mir doch Deine Anschrift, damit das Buch ganz schnell auf die Reise zu Dir gehen kann!

Witzigerweise hab ich selbst gestern bei einem Giveaway gewonnen, nämlich bei Mein Feenstaub!
Danke Dir, Lisa! Ich freu mich so!

***

In meinem nächsten Post werd ich Euch dann ein paar Bilder von meinem Wochenendausflug zeigen. Ihr erinnert Euch? Der Trip ging in eine Stadt, die ich nicht mag...



habt einen schönen Montag,
Eure
Smilla


Freitag, 25. April 2014

die einfachen Dinge.....

...sind doch oft die Schönsten!

es ist Freitag und bevor ich in mein blog- und internetfreies Wochende starte, 
ist es wieder einmal Zeit für meine
"Friday Flowers"


Dieser süsse Strauss steht nun schon seit einigen Tagen bei uns im Wintergarten und ich kann mich an den kräftigen Farben gar nicht satt sehen.


Einfache Löwenzahnblumen kombiniert mit den zarten Blüten des Waldmeisters....arrangiert in einer simplen Emaillekanne.


Löwenzahn bringt immer Kindheitserinnerungen mit sich,
ich hab ihn so gern gepflückt...und hab immer noch die Mahnungen meiner Mutter im Ohr "aufpassen mit den Stielen, die Flecken bekommt man aus den Kleidern nie mehr raus!"
Jahre später war ich dann diejenige, die ihren Kindern den gleichen Rat mit auf den Weg in die Wiesen gab.
Genützt hat es weder bei mir noch bei meinen Kindern ;-))



und der Waldmeister....hach, den liebe ich einfach...
nicht nur in der Maibowle.
Ich mag das frische, helle Grün dieser Pflanze und die zarten, feingliedrigen Blüten.



Das waren meine Freitags-Blumen
bei *Holunderblütchen* könnt Ihr noch ganz viele andere
bestaunen!

und nun....



....entschwinde ich ein Mädels-Wochenende mit meinen Freundinnen....in eine Stadt, die ich nicht mag :-( ...wird sicher trotzdem lustig.
Wir lesen uns am Montag wieder, dann geb ich hier auch den Gewinner des Giveaways bekannt.
Bis Sonntag, 27.04. um 0.00 Uhr könnt Ihr noch mitmachen!

bis bald
Eure
Smilla


Mittwoch, 23. April 2014

Smilla backt

hatte ich jemals vor, hier Rezepte zu posten?
nee...eigentlich nicht!
Aber Ihr habt mich alle irgendwie angesteckt...

Cupcakes sind es geworden....
und ich trau mich fast nicht, sie hier zu posten, denn Ihr kreiert immer so wahnsinnig schöne, komplizierte, perfekte  Kuchen, Torten, Muffins....
und macht dazu auch noch so tolle, stimmungsvolle Bilder.....

Aber egal, heute poste ich hier also mein erstes Rezept!
es ist ein ganz einfaches....eines mit "Schummeln"



Apfel-Muffins mit Vanille-Frischkäse-Topping
reicht für 12 Muffins

Ihr braucht:
125 g weiche Butter oder Margarine
2 Eier
130g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
250g Mehl
2 gehäufte TL Backpulver
1 guter Schuss Milch
2 mittelgrosse Äpfel
1/2 TL Zimt 

Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz und Eier zusammen schaumig aufschlagen. Dann das Mehl mit dem Backpulver 
und dem Zimt unterrühren. 
Einen Schuss Milch dazugeben, es sollte ein cremiger Rührteig entstehen.
Äpfel in kleine Stücke schneiden und unter den Teig heben.
Das Ganze auf die Muffinförmchen verteilen und bei 160 Grad (Umluft) im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen.
Danach die Muffins abkühlen lassen....klar soweit?



Ich nehme wegen einer Weizenunverträglichkeit immer Dinkelmehl (nicht Vollkorn!), den Unterschied schmeckt man kaum, die Muffins werden aber etwas dunkler.
Die Milch kann problemlos durch lactosefreie ersetzt werden, hat bei uns prima geklappt.



und nun
das Topping
jetzt kommt die Schummelei

1 Packung Paradiescreme Vanille Pudding ohne kochen
(2 Tütchen in einer Packung)
150ml Sahne
200g Frischkäse
1 Schuss Milch (je nach Konsistenz der Masse)
1 Eßl Himbeermarmelade
(3 Eßl Apfelmus)


Sahne, Frischkäse, Marmelade und die beiden Tütchen Vanillepulver in einem Gefäss mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe mindestens 1 Minute verrühren.
Sollte Euch die Konsistenz zu fest erscheinen, einen Schuss Milch zugeben....bei mir kam noch Apfelmus dazu, der musste weg ;-)
Die Creme mindestens 30min in den Kühlschrank stellen,
danach nochmals kräftig aufschlagen und evtl. noch einmal Milch hinzufügen.
Mit einem Spritzbeutel oder einfach mit einem Löfffel auf die Muffins auftragen, verzieren und die Cupcakes kühl stellen.

Auch das Topping habe ich mit lactosefreien Produkten angerührt....trotzdem echt lecker!



Gut, dass ich die Fotos kurz vor dem Kaffeebesuch geschossen habe, denn die Dinger sind restlos verputzt worden, waren auch wunderbar saftig.

Ok, das war sicher kein anspruchsvolles Rezept...
aber es geht schnell und einfach...genauso wie ich es mag!

liebe Grüße
Eure
Smilla
 *hier* geht´s zu meinem Giveaway!

*Geschirr: Redoute Roses von Royal Kirkham



Montag, 21. April 2014

...ein paar Eier

Na?? 
Haben alle das Osterfrühstück und die Eiersuche gut hinter sich gebracht?



Mit stimmungsvollen Fotos vom Ostertisch kann ich leider nicht dienen, denn wir waren bei meinen Schwiegereltern eingeladen und ich hatte echt mal KEINE Kamera dabei!
Da wurde dann noch richtig im Garten gesucht, auch wenn meine Kids aus dem Alter raus sind, denn mein Neffe ist erst 4 und da ist das natürlich ein riesen Spass.




Aber ein paar Bilder von den Osterpräsenten hab ich gemacht.
Wie ist das bei Euch zu Ostern?



Feiert Ihr geschenkemässig quasi ein zweites Weihnachten oder gibt es nur Kleinigkeiten?



Bei uns gibt es "nur" ein paar besondere Leckereien, die man vielleicht sonst nicht ständig kauft, jeder bekommt das, was er am liebsten mag.



und dazu gibt es natürlich Bücher, da kann ich nicht aus meiner (Buchhändler-)Haut....



und in unserer Familie lesen glücklicherweise alle gern



Diesmal gabs dann auch noch Tee, in dieser süssen kleinen Probiergrösse. 
Meine Kinder sind alle wahre Teeliebhaber und können auf diese Weise testen, welche Sorte ihnen am besten schmeckt.



Und sind die Dosen nicht zauberhaft?
da werden sicher auch noch ein paar grössere Exemplare bei uns einziehen!
(bestellt übrigens in dem schönen Online-Shop von *Liebenswert*)




Damit hören die Geschenke aber auch schon auf.
Wir geniessen die Zeit zusammen und leben die "Besinnlichkeit", die es bei uns in der Vorweihnachtszeit aus beruflichen Gründen nicht geben kann.
Und wie ist es bei Euch?

Wer für das nächste Osterfest noch Geschenkanhänger braucht:
die Hasen-Tags kann man *hier* ,
die Keep-calm-and-hop-on-Tags *hier* kostenlos runterladen und ausdrucken.
Die "antiken" Buchstaben-Tags habe ich in meinem Lieblingsladen im Nachbarort entdeckt (leider ohne Onlineshop)

***

Seid Ihr schon bei meinem *Giveaway* im Lostopf??
wenn nicht, dann aber schnell!
Bis zum 27.04.14 könnt Ihr mitmachen.

geniesst den Ostermontag, ich geh jetzt schnell Cupcakes backen (nein, meine werden sicher nicht bloggertauglich aussehen, Ihr könnt das alle viiiiiieeeel besser) für den Osterkaffee mit meiner Schwester.

Eure 
Smilla



Donnerstag, 17. April 2014

Post aus der Schweiz

gestern bekam ich Post.
Nunja, so ungewöhnlich ist das nicht....aaaaber, es war ein Päckchen aus der Schweiz dabei.

Wir sassen gerade beim Mittagessen und alle (einschliesslich Mr.Right, der gerade Urlaub hat) geierten auf dieses Paket.
"Was ist da drin?"
"Nun mach´s doch endlich auf!"

ok, ich mach ja schon!
Was dann zum Vorschein kam, war ganz ganz wunderbar!

und nein: ich habe nicht bei Euren Nettigkeiten mitgemacht, auch wenn ich Eure Geschenke immer sehr bewundere und mich mit Euch freue....dieses Geschenk kam "einfach so"!

Da hab ich doch mal nebenher in einem Kommentar erwähnt, dass ich ein spezielles Nilpferd mit "Höcker" ganz toll finde und schwupps....bekomm ich es geschickt!



Liebe Manuela (von Hülle und Fülle), Du bist einfach unglaublich!!!

Und das war ja längst noch nicht alles.....
im Päckchen waren auch noch unzählige und wunderschöne Geschenkanhänger (nichtmal alle auf dem Bild)


ein hübscher süsser Piepmatz zum Aufhängen und eine ganz liebe Karte war auch dabei!
Womit hatte ich das denn verdient ??


Danke, Du Liebe....ich hab mich sooooo sehr gefreut!
dass sie ein Vermögen allein für das Porto von der Schweiz nach Deutschland ausgegeben hat, könnt Ihr Euch sicher denken....


Das Nilpferd - ich hab es jetzt mal Ela getauft ;) - ist auch schon an seinen Bestimmungsort gewandert und lebt sich gerade ein.
Sein oder besser gesagt ihr neues Zuhause ist mein Nähtisch in meinem neuen Arbeitszimmer....
jaaaa.... Ihr habt richtig gehört: es gibt mittlerweile zumindest schonmal einen Arbeitstisch
 in meinem Zimmer!
jetzt kann es nicht mehr sooooo lange dauern, bis ich es Euch in voller Pracht zeigen kann...hoffe ich.



Aber allein das Unternehmen "Arbeitstisch" war schon schwierig genug und ich glaube Mr.Right war ganz kurz davor die Scheidung einzureichen ;)

Der ist nämlich von der Sorte Mann, der beim Klamottenkauf auf die Frage 
"Wie findest Du das, steht mir das?" 
grundsätzlich antwortet 
"Super! Zahl und wir gehen!"
Dabei muss er da echt nicht oft durch, denn shoppen gehe ich viel lieber ohne ihn und ausserdem auch noch ziemlich selten...



Aber ich schweife ab...
also der Tisch...eigentlich hatte ich ja schon eine Tischplatte im Baumarkt ausgesucht und wir wollten beim Möbelschweden nur Regale kaufen, aus der wir eine Unterkonstruktion
 für den Tisch bauen wollten.
Jaha...eigentlich.
Aber dann sieht Mr.Right plötzlich DEN Tisch (wie er meinte):
ein Riesenteil in weiss, zugegeben wirklich sehr schön und so hammermässig reduziert (weil Ausstellungsstück), dass man ihn eigentlich einpacken MUSSTE.
Aber....mir war er zu gross! Ja, richtig gehört...zu gross!
Mein Arbeitszimmer soll ja auch als Leseraum und Gästezimmer dienen, wenn dann der halbe Raum nur mit Tisch vollsteht ist das weniger gemütlich.
Dieser Tisch hatte nun die unglaublichen Masse von 
1m x 2,40m und man hätte ihn noch auf 3.40m ausziehen können! Der Tisch hätte wohl ins Zimmer gepasst, aber sonst auch nix anderes mehr.
Ich habe eine ganze Weile gebraucht, Mr.Right davon zu überzeugen, dass das nicht geht.
"Der ist doch aber schön und Du wolltest doch viel Platz haben!"
*seufz* 
wohlgemerkt, wir reden hier über MEINEN Arbeitstisch...
"Schau Schatz, ja der ist wirklich schön, aber zu gross"
gefühlte 100 Mal hab ich diesen Satz gesagt, bis er leicht angesäuert weiterzog.



Und, dann? Jaha...dann hab ich in der Möbelschweden-Fundgrube einen viel besseren (weil passenderen) Tisch aufgetan und die dunklen Gewitterwolken 
lösten sich ganz schnell wieder auf.
Puuuh...Krise abgewendet!
glücklicherweise hat er nicht entdeckt, dass dort auch unser (gerade vor 1 Woche gekaufter) Gartentisch stand, der ohne grosse Beschädigung mal eben fast um die Hälfte reduziert war....psssssst....




Da steht er nun und ich freu mich so über ihn (und über mein Nilpferdchen auf ihm)!
Ich hoffe, das gibt uns den nötigen Energieschub, um diesen Raum endlich fertig zu bekommen.....


in den nächsten Tagen werde ich wohl nicht zum Posten kommen, von daher wünsch ich Euch schon jetzt wunderschöne, ruhige Ostertage mit viel Sonne!

und wer noch nicht im Lostopf ist:
bis zum 27.04. könnt Ihr noch reinhüpfen
und mein Giveaway gewinnen!

Eure
Smilla



Dienstag, 15. April 2014

Buchempfehlung und Giveaway

Heute möchte ich Euch mein 
Buch des Monats 
ans Herz legen:



Tafelschmuck von Amandine
von Régine Geerts
erschienen bei BusseCollection

Ihr habt ja mittlerweile mitbekommen, dass meine Bibliothek, ständig wächst....ich kann nichts dagegen tun, fällt mir so ein Schatz in die Hände, muss ich ihn mitnehmen!

Dieses wundervolle Buch ist gerade erst frisch erschienen.
Wie der Titel schon sagt, geht es um das Dekorieren der Tafel.
Die Autorin Régine Geerts kommt aus Belgien und hat dort ihre Leidenschaft für schön gedeckte Tische mittlerweile zum Beruf gemacht:
sie betreibt einen *Blog* und auch einen *Webshop*,
sowie in Berchem einen "richtigen" Laden, in dem sie auch Workshops anbietet.



Das Buch beginnt mit dem Kapitel "Basics", in dem z.B. erklärt wird, welches Besteck wo zu liegen hat und andere wissenwerte Dinge erwähnt werden.

Danach folgen "Amadines 10 Gebote",
die die 10 wichtigsten Dinge auflisten, die man in jedem Fall beim ausrichten/dekorieren einer Tafel beachten sollte.
Keine Angst: da ist nichts mit erhobenem Zeigefinger dabei, sondern alles eher mit einem Augenzwinkern ;)



Dann kommen die verschiedensten Thementische an die Reihe:
vom "Zitronenfest" über eine "Reise um die Welt"  oder eine "High Tea Tafel" bis hin zu "Himmlischer Weihnacht" und "Happy new Year" ist alles dabei!


Zu jedem Thementisch gibt es natürlich wundervolle Bilder,  ausführliche Beschreibungen und auch immer wieder kleine historische Anekdoten über die Geschichte der Tischkultur.



und natürlich Anleitungen zum Basteln von aussergewöhnlichen Windlichtern oder besonderen Bestecktaschen und, und, und.

Man erfährt ebenso einiges über das Falten von Servietten,
wobei es hier um schlichte und einfache Techniken geht, nicht um Servietten-Origami für das man Stunden braucht.



Das ist auch der Grundtenor des ganzen Buches:
Dekorationen, die einfach aber wirkungsvoll,
schlicht, aber edel 
und vor allem ganz simpel herzustellen sind.
Die Dekorationsvariationen eignen sich für eine Kommunionsfeier oder eine Hochzeit genauso wie für den Kollegen-Abschied oder eine Geburtstagsparty.

Mich hat die ganze Aufmachung des Buches sehr angesprochen und auch wenn man einige Dinge vielleicht schonmal gesehen hat, waren doch sehr viele neue Inspirationen dabei, die ich sicher ausprobieren werde.


Mein Fazit:
dieses Buch ist sein Geld absolut wert!
Ich werde sicher noch oft darin blättern und mich immer wieder neu inspirieren lassen.



Tafelschmuck von Amandine
von Regine Géerts
erschienen bei *BusseCollection*
ISBN: 978-3-512-04031-3
Preis: € 19,95

Erhältlich in jeder Buchhandlung, natürlich konnt Ihr den Titel auch im Netz bestellen, aber das Einkaufserlebnis in einer "echten" Buchhandlung, der Service, die Beratung und der Geruch von Büchern ist durch nichts zu ersetzen.

Probiert es mal aus, Ihr habt sicher eine Buchhandlung vor Ort, die sich über Euren Besuch freut!


Na? Hab ich Euch jetzt neugierig gemacht?
Dann kommt jetzt Eure Chance:
Der Verlag war so freundlich, mir ein Exemplar des Buches
zur Verfügung zu stellen, das ich an Euch verlosen darf!
Mein eigenes geb ich nämlich nicht mehr her ;) 
Ein herzliches "Danke!" an den Verlag.

Deshalb bin ich nun in der glücklichen Lage mein allererstes Giveaway anzubieten.



Mitmachen kann jeder, mit oder ohne Blog, der in Deutschland, Österreich oder der Schweiz wohnt.
Hinterlasst bis zum 27.04.2014 einen Kommentar unter diesem Post und Ihr seid im Lostopf.
Die anonymen Teilnehmer geben bitte ihre Emailadresse an.

Ich hatte überlegt, mehr Gewinnchancen anzubieten für diejenigen, die mein Bild verlinken oder diesen Post bei Facebook teilen, aber irgendwie find ich das doof.

Also:
* Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mein Giveaway-Bild mitnehmt und auf Eurem Blog verlinkt
(ich habe meine Rechtsklick-Sperre erstmal wieder entfernt)

* Ich freu mich auch ganz doll, wenn Ihr diesen Post bei Facebook teilt oder liked

* und ganz besonders freue ich mich, wenn Ihr Euch als Leser bei mir eintragt 

All das wäre unheimlich toll, bringt aber keine zusätzlichen Gewinnchancen, denn mir ist es lieber, Ihr tut das freiwillig ;)


Den Gewinner werde ich hier auf dem Blog bekanntgeben,
ich freu mich schon drauf!

Eure
Smilla

dies ist mein
für mehr Info, schaut bei Nicole vorbei *klick*

Auch hier gilt wieder:
dies ist eine persönliche Buchempfehlung (mein Geschmack).
Ich bekomme dafür kein Geld, diesmal hat mir aber freundlicherweise der Verlag ein Exemplar zum Verlosen zur Verfügung gestellt.
Sollte es irgendwann hier einmal Werbung geben, so wird diese auch als solche gekennzeichnet sein.




LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...