22 November 2016

[DIY]: Betonhäuser auf die einfache Art.....


Wisst Ihr, welcher meiner Posts momentan am meisten angeklickt wird?

Eigentlich sind es zwei: 
Zum Einen ist es natürlich der Post für das DIY der *Beton-Sterne* , zum Anderen ist es aber auch die Anleitung für die *Beton-Häuser*, die ich vor zwei Jahren gepostet habe.





Allgemein steht der Beton bei Euch noch immer hoch im Kurs. 
Meine Beton-DIY-Liebe hatte ich ja eigentlich schon für dieses Jahr in den Winterschlaf geschickt, aber da ich immer wieder (jetzt gerade verstärkt) Anfragen bekomme, ob man die Sache mit den Giessformen für die Häuser nicht auch irgendwie einfacher gestalten könne, habe ich mich jetzt mal hingesetzt und eine Light-Version meiner Häuschen gegossen.....also light, weil einfacher....nicht etwa gewichtmässig leichter....die sind schon noch aus Beton!

In dieser Anleitung hatte ich Euch gezeigt, wie man sich Formen aus Holz selbst baut, die man immer wieder nutzen kann.

Die heutigen Formen sind nur einmal nutzbar und die Häuser werden auch etwas kleiner. Die Wegwerf-Formen werden aber aus einem Abfallprodukt gefertigt, das somit noch einmal eine Nutzung erfährt, bevor es letztendlich im Müll landet.

Hier also kommt die 
Easy-peasy Anleitung für Beton-Häuser



Ihr sammelt erst einmal Tetrapacks von Saft oder Milch. Die werden gut ausgespült.
Dann schneidet Ihr mit einem scharfen Messer den "Deckel" ab.
Nun mit einer Schere eine Seite des Karton komplett entfernen.



Jetzt müsst Ihr oben rechts und links jeweils einen Schnitt setzen und dann die Dachform ausschneiden.



Die Seiten werden nun entsprechend geknickt und mit Gewebeklebeband verklebt, das hält bombenfest.



Wenn Ihr ein Muster auf Eurem Häuschen haben wollt, greift Ihr jetzt zu Schere oder Cutter und schneidet Euch aus einem Stück Moosgummi ein Motiv aus. Dieses wird dann mit Sprühkleber in der Form befestigt.



Jetzt ist es an der Zeit, den Beton anzurühren:
Mischt 1 Teil Zement mit 3 Teilen Sand und gebt Wasser hinzu. Gut mischen, bis ein fester Brei enstanden ist. Er sollte nicht zu flüssig sein.

Füllt Eure Formen mit der Mischung. Die Formen müssen NICHT eingefettet werden, da die Tetrapacks von sich aus innen mit einer Antihaftbeschichtung versehen sind....praktisch oder?



Rüttelt die Häuser ein wenig vorsichtig hin und her, um eingeschlossene Luftbläschen zu entfernen. Dann könnt Ihr die Formen noch mit etwas Klebeband stabilisieren, damit sie durch den Druck des Gewichts nicht ausbeulen.

Jetzt heisst es warten.....24 Stunden.....mindestens!
Danach nur noch die Tetrapacks abreissen und fertig sind Eure Häuser!



Wer mag, kann jetzt noch grobe Kanten mit etwas Schleifpapier glätten und etwas weisse Patina aufbringen (wie das geht, hab ich *hier* schon mal erklärt)....einige Häuser habe ich mit einem goldenen Dach versehen....mir persönlich gefällt das aber nicht so....



Die Häuser lassen sich mit relativ wenig "Sauerei" herstellen und sind deshalb auch was, dass Ihr jetzt noch im Haus werkeln könnt.....und sie sind ein schönes Geschenk....



Und? Das war jetzt viel einfacher, als die Anleitung zum Holzformenbau oder?

Übrigens.....Weihnachtsdeko ist hier jetzt auch endlich mal eingezogen....aber dazu in einem der nächsten Posts mehr.
Diesen hier schicke ich jetzt erst einmal zum *creadienstag*, zu den *Dienstagsdingen* und zu den *Kreativas*.

bis bald
Smilla


Dir gefallen meine Beiträge und Du möchtest keinen Post mehr verpassen? Dann abonniere mich gern bei *Bloglovin**google+* oder *facebook*. Oder folge mir auf *Instagram* und *pinterest*. Ich freu mich drüber!


23 Kommentare

  1. Das hab jetzt sogar ich verstanden liebe Smilla. Und da meine Freundin total auf Beton steht weiß ich nun was ich ihr
    zu Weihnachten schenken werde......und mir auch :):)
    Übrigens deine " Sterne" hängen schon. Ich hab soviel Freude damit.
    GVLG
    Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie schön Christine! Icv habe ehrlich gesagt, meine Stoffsterne vom letzten Jahr alle verschenkt... dieses Jahr hängen ganz andere bei mir.. aber dazu ein anderes Mal mehr ;-)
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Ein wirklich schönes DIY! Danke fürs Zeigen ... ich mag die Häuschen einfach zu gerne, auch wenn sie bei mir nicht unbedingt reinpassen.

    Ganz liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Smilla
    Deine Betonhäuser sind super. Ich mag Beton immer noch sehr und habe gerade erst neuen Bastelbeton gekauft. Schön finde ich die Motive auf den Häusern. Danke fürs teilen.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  4. Beton ist eben sehr haltbar und nicht tot zu kriegen :-)! Deine Häuschen sind aber auch super süß! Vor allem die Patina gefällt mir gut! Ich glaub, die werd ich mit den Kids noch einmal basteln, die lieben das Gematsche mit Beton!
    Danke für die Inspiration und schönen Tag!
    Lieben Gruß von Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich mag dieses Gematsche auch echt gern....meine Kids eher weniger (sind schon "zu alt" dafür)
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Liebe Smilla,
    die Häuschen sind wirklich wunderschön ! Gerade auch mit der weißen Patina. Hab gerade den Artikel mit den Teelichthaltern gelesen, die Du weiß patiniert hast - ein Traum !

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Birgit! Und auch die Teelichthalter sind ganz einfach zu machen!

      Löschen
  6. Liebe Smilla,
    so habe ich mein Häuschen damals auch betoniert.
    Inzwischen gibt es schon fertige Formen von Rayher:
    https://rayher-hobby-shop.de/Bastelmaterial-1/Trendthemen/Kreativ-Beton/Giessform-Haeuser-1.html
    Aber mir macht es viel mehr Spaß, die Form selbst zu basteln :-)
    Dir wahrscheinlich auch ...
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt Melanie, diese Formen kenn ich auch, aber mir sind sie zu klein. Und bei den selbstgebastelten Formen sieht jedes Haus anders aus und nicht wie "von der Stange".....also basteln wir tapfer weiter oder?
      Liebe Grüße

      Löschen
  7. Liebe Smilla,
    ich finde Beton immer noch klasse und Deine Häuser ganz besonders.
    In Natur mit etwas Weiß gefallen sie mir auch besser als mit Gold.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. eine schöne Idee
    und sehr gut erklärt
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Smilla,
    deine Häuser sehen mal wieder klasse aus und die Tetra Packs so noch mal zu verwenden ist super! Wenn nur alle formen so praktisch beschichtet wären!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Smilla,
    So bekomme ich es jetzt auch hin.
    Vielen Dank für die vereinfachte Anleitung :-)
    Herzliche Grüße an Dich,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Smilla,
    du hast wieder so gut erklärt, toll.
    Es werden jetzt bestimmt ganz viele Betonhäuser "gebaut". ☺
    Schönen Abend und liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Deine Häuschen sind wieder wunderschön geworden.....
    Gefallen mir gut liebe Smilla.
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Smilla!
    Was aus Beton selbst zu machen, daran hab ich mich bisher nicht getraut.
    Aber vielleicht sollte ich meine Scheu einfach mal überwinden und auch was Feines gestalten.
    Mir gefällt nämlich sehr, was du mit dem Werkstoff alles zauberst.
    Hab eine glückliche Zeit! Susanne

    AntwortenLöschen
  14. Moin Smilla, die Häuser sehen Klasse aus. Mit der weißen Patina gefallen sie mir supergut.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Smilla,
    du bist echt der "Oberhammer", wenn ich das mal so salopp sagen darf...Wir waren nämlich am Wochendende auf Heimaturlaub und ich stand in unserer Werkstatt vor dem Sack mit Schnellbeton und dachte: "Oh weh!", wie und wo soll ich DEN denn noch verarbeiten?" Und dann kommst du und haust die Idee mit den Tetrapacks raus...ich könnte dich knutschen, lach :))) Jetzt kann ich eeeendlich diese tollen Betonhäuschen selbst bauen, die ich so oft schon (auch bei dir) bewundern durfte!!!
    Hab 1000 Dank für die Idee und die, wie immer, sehr verständliche Anleitung.
    Ich drück dich ganz ganz dolle und wünsche dir alles Liebe
    Viele Grüße
    Jeanne

    AntwortenLöschen
  16. Hallöchen Smilla!
    Hmm, eine echt einfache und günstige Deko-Idee, die das Schabby Gefühl gibt. Ich überlege mal jetzt welche andere Formen ich daraus machen kann.
    Liebe Grüße
    Karo

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Smilla,

    DIYs vereinfachen finde ich grandios :)
    Fehlen mich für all zu viel Frickelei einfach zu oft
    die Zeit, Muße und Geduld ;)
    Aber das ist wirklich easypeasy nachmachbar.
    Und Milchkartons haben wir hier immer zu Hauf ;)

    Danke dir, dass du dich nochmal hingesetzt hast.

    Liebste Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen

Jeder Kommentar ist für mich wie Weihnachten, ich freu mich total drüber!
Jedem von Euch einen Gegenbesuch abzustatten, schaffe ich nicht immer....aber ich gebe mein Bestes!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...